Brautkleid wieder wie neu. Traumhochzeit gerettet!

Diese Hochzeitsstory ist eine unserer Lieblingsgeschichten aus dem wahren Leben in der professionellen Textilpflege – und ganz sicher kein Märchen. Textilreinigermeisterin Alwine Heisterkamp erzählt sie immer wieder gern und freut sich noch heute über ihren Erfolg. „Es passiert schließlich nicht alle Tage, dass wir den schönsten Tag des Lebens retten können“, sagt die humorvolle Expertin, die in ihrem Berufsleben hunderte von Brautkleidern gereinigt hat – meistens nach dem Fest.  

Nur eben dieses Kleid nicht. Das musste sie unmittelbar vor der Trauung wieder blütenweiß zaubern. Eine echte Herausforderung für alle Beteiligten! Alwine Heisterkamp erinnert sich als wäre es gestern gewesen: „Ich sitze am Schreibtisch in meinem Büro und das Telefon geht. Am anderen Ende ist eine völlig aufgelöste Frauenstimme: „Reinigen Sie Brautkleider?“ „Natürlich“, antworte ich. „Es muss aber schnell gehen. Die Braut hat das Kleid schon an.“

Sofort in die Reinigung!

Aha! Alwine Heisterkamp ist irritiert, antwortet aber prompt: „Kommen Sie vorbei.“ Nur wenige Minuten später steht eine ganze Hochzeitsgesellschaft in ihrem Textilpflegebetrieb: eine weinende Braut, ein völlig gestresster Bräutigam und eine ganze Schar nahestehender Verwandter. „Ich habe das Malheur sofort gesehen“, so die Textilreinigerin. „Auf dem gesamten Vorderteil des bodenlangen Brautkleides war rote Farbe verlaufen. Auf den ersten Blick schien das Kleid völlig ruiniert.“

Die Expertin denkt einen Moment nach und zieht dann alle Register ihrer Handwerkskunst. Sie bittet die Kundin, sich mehr oder weniger auf den Detachiertisch zu legen, um mit Hilfe eines professionellen, fettlösenden Reinigungsmittels und einer sogenannten Detachierpistole die großflächige Verfärbung in sorgfältiger Handarbeit zu entfernen. Ausziehen konnte die Braut ihr Kleid nicht mehr; sie war bereits fertig frisiert und geschminkt.

Und das alles wegen des Brautstraußes

Was war passiert? Wie so oft sollte der Fototermin vor der Trauung stattfinden, um das Paar perfekt und frisch gestylt abzulichten. Das I-Tüpfelchen des Brautoutfits war ein wunderschöner Blumenstrauß mit einer langen roten Schleife. Bereits am Tag zuvor vom Gärtner abgeholt und selbstverständlich in eine Vase mit Wasser gestellt. Nur hatte niemand daran gedacht, dass das eingefärbte Schleifenband die Feuchtigkeit aufsaugen und sich dadurch der Farbstoff lösen würde. Als die aufgeregte Braut den Strauß schließlich in den Händen hält, bemerkt sie nicht, dass das Satinband völlig durchnässt ist. Und in Windeseile verfärbt sich der Oberstoff ihrer Hochzeitsrobe. Ein echtes Desaster. Als sie es realisiert, hat sich das kräftige Rot bereits auf dem kompletten Unterteil ihres Kleides verteilt.

Die Braut weint noch während der gesamten Reinigungsbehandlung. Ihr zukünftiger Ehemann und ein Verwandter müssen sie stützen, während diese nahezu akrobatisch ihre Position auf dem Detachiertisch hält. Allein die souveräne Art der Inhaberin kann sie ein bisschen beruhigen. „Das kriegen wir hin“, erklärt die Meisterin ihrer Zunft und vollbringt ein echtes Kunststück in Sachen Fleckentfernung.

Nach der ebenso gründlichen wie sorgfältigen Notfallbehandlung ist vom roten Farbstoff rein gar nichts mehr zu sehen. Wow! Die Hochzeitsgesellschaft staunt, der Braut fällt ein riesiger Stein vom Herzen. Sie trocknet ihre Tränen, legt ein wenig Makeup nach. Und dann wird geheiratet.

Eine echte Meisterleistung!

„Ganz so einfach war das nicht“, sagt Alwine Heisterkamp heute. „Wir sind natürlich Experten in Sachen Fleckentfernung und haben ganz andere Mittel als im Haushalt. Ein Hochzeitskleid ist jedoch ein hochsensibles, meist teures Kleidungsstück, das nur mit sehr viel Fingerspitzengefühl behandelt werden darf. In so einem heiklen Fall nur mit der entsprechenden Erfahrung.“

Alwine Heisterkamp hatte sie und das Brautpaar großes Glück. Bis heute ist die gesamte Hochzeitsgesellschaft der Reinigung ihres Vertrauens treu geblieben. Die Braut kann über ihre außergewöhnliche Geschichte schon lange lachen und gibt vor allem den hilfreichen Tipp:

Achtung: Buntes Schleifenband färbt ab!

Gefärbte Seiden- oder Satinbänder färben ab, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Bei aller Expertise erfahrener Textilreiniger/innen, ist es nicht garantiert, dass sich die hartnäckigen Pigmente, insbesondere auf empfindlichen, hellen Textilien, rückstandsfrei entfernen lassen. In solchen Fällen ist der direkte Weg in den Fachbetrieb die einzig sichere Maßnahme.

Daher: Ja zur Profipflege!

  1. Frische Flecken: Niemals reiben! Denn dadurch wird der Schmutz buchstäblich in das Gewebe ‚einmassiert‘. Vor allem empfindliche Textilen wie Wolle oder Seide werden dadurch möglicherweise beschädigt. Flecksubstanzen und Farbstoffe lassen sich dann meist nicht mehr rückstandsfrei entfernen.
  1. Auf Nummer Sicher mit der Nassreinigung! Wenn Hochzeits- oder Abendmode waschbar ist, kann sie in vielen Fachbetrieben im hochmodernen Wet-Clean-Verfahren gewaschen werden. Diese Methode ist mit der Haushaltswäsche nicht zu vergleichen. Denn Hochzeitsmode gehört ganz sicher nicht in die Waschmaschine!
  1. Nach dem Fest direkt in die Textilreinigung! Experimentieren Sie nicht, lassen Sie die Experten ran! Bringen Sie Ihr Kleidungsstück nach dem Missgeschick oder dem Tragen umgehend in einen DTV-Fachbetrieb. Damit sich Flecksubstanzen, insbesondere Farbstoffe, gar nicht erst im Gewebe einnisten können. Je frischer der Fleck, umso schneller lässt er sich komplett und rückstandsfrei entfernen!

Wenn Sie Fragen zur Reinigung Ihrer Hochzeitsgarderobe oder festlicher Kleidung haben, wenden Sie sich direkt an einen DTV-Fachbetrieb in Ihrer Nähe. Die gelernten Textilreiniger/innen wissen, ob Ihre Kleidung in der Nassreinigung gewaschen werden darf oder in der klassischen Reinigung im Lösemittel bestens aufgehoben ist. Auch die Experten orientieren sich an den international anerkannten Pflegesymbolen. Außerdem wissen sie definitiv selbst dann eine Lösung, wenn beispielsweise maßgeschneiderte Hochzeitsmode oder das Kleid zum Abiball gar keine Pflegekennzeichnung besitzt.

Text: reintextur