Nassreinigung

Nassreinigung ist eine Alternative und Ergänzung zu klassischen Reinigungsverfahren. International als Wet-Cleaning anerkannt, werden diese Verfahren in Fachbetrieben angewandt. Mit Hilfe professioneller Systemtechnik (Hochleistungswaschmaschinen und speziell darauf abgestimmten Trocknern mit großem Trommelvolumen) können Textilpflegexperten selbst empfindliche Obergarderobe pflegen. Der Reinigungsprozess wird genau auf die Warenart abgestimmt, die Trocknung exakt feuchtigkeitsgesteuert. Das heißt: ein Übertrocknen und damit einhergehende Maßänderungen sind ausgeschlossen. Zudem wird durch eine exakt temperaturgesteuerte Trocknung in einem geräumigen Tumbler garantiert, dass sich Daunen oder Federn nach der Wäsche wieder voll und ganz entfalten.

Das W im Kreis macht deutlich: Kleidungsstücke, die mit dem international gültigen Pflegesymbol ausgezeichnet sind, gehören in die Nassreinigung. Auch andere als waschbar gekennzeichnete Textilien werden dank dieser umweltgeprüften Methode sanft und wirkungsvoll behandelt: Heim- und Haustextilien, Feder- und Daunenbetten, Kopfkissen, Wohndecken und vieles mehr.