Pflegekennzeichnungen

Darf ich das waschen oder muss das in die Reinigung? Wie wichtig das Pflegeetikett in einem Kleidungsstück ist, bemerken viele Verbraucher erst, wenn es fehlt. Der Experten- Tipp Nr. 1 lautet daher: Ein Etikett niemals heraustrennen oder zumindest gut aufbewahren! Selbst Profis im Fachbetrieb orientieren sich an den international anerkannten Pflegesymbolen, die nicht nur sinnvoll, sondern verbindlich sind. Fehlt die Pflegeanleitung, helfen der Sachverstand und das geschulte Auge ausgebildeter Textilreiniger/innen.

Holen Sie sich alle Informationen über die Pflegekennzeichnung auf Ihr Smartphone! Einfach QR Code mit dem Smartphone scannen und App für Android oder iOS downloaden.

Hier nochmal alle Pflegesymbole in der Übersicht

Die Etikettierung mit Anleitung zur Pflege von Textilerzeugnissen ist durch internationale Vereinbarungen im Rahmen der GINETEX (Internationale Vereinigung für die Pflegekennzeichnung von Textilien) geregelt.

Waschen

Die Zahl gibt die Waschtemperatur an. Gängige Temperaturen sind 95°C, 60°C, 40°C und 30°C.

Der zusätzliche Strich weist auf „pflegeleichte“ Textilien hin. Wegen Knittergefahr nur kurz schleudern!

Zwei zusätzliche Striche weisen auf Feinwäsche/Wollwäsche hin.

Handwäsche bis maximal 40 °C mit Fein- oder Wollwaschmittel. Nicht reiben, nicht zerren, nicht auswringen!

Nicht waschen!

Trocknen

Normale Trocknung im Wäschetrockner bei normaler Belastung.

Vorsicht beim Trocknen im Wäschetrockner! Schonende Behandlungsart mit reduzierter Belastung (Temperatur, Behandlungsdauer).

Nicht im Wäschetrockner trocknen!

Bügeln

Heiß bügeln, Stufe „Baumwolle/Leinen“ (200 °C).

Mäßig heiß bügeln, Stufe „Wolle/Seide/Polyester/Viskose“ (150 °C).

Nicht heiß bügeln, Stufe „Polyacryl, Polyamid (Nylon), Acetat“ (110 °C).

Nicht bügeln!

Trockenreinigung

Die Buchstaben im Kreis sind für den professionellen Textilreiniger bestimmt. Sie geben vor allem einen Hinweis über die in Frage kommenden Lösemittel.

Behandlung in der Reinigungsmaschine mit Perchlorethylen oder Kohlenwasserstoffen.

Schonende Behandlung in der Reinigungsmaschine mit Perchlorethylen oder Kohlenwasserstoffen.

Behandlung in der Reinigungsmaschine mit Kohlenwasserstoffen.

Schonende Behandlung in der Reinigungsmaschine mit Kohlenwasserstoffen.

Nicht trockenreinigen!

Nassreinigung

Das Symbol für die Nassreinigung wird für Textilien eingesetzt, die im so genannten Nassreinigungsverfahren (Wet Cleaning) behandelt werden können. Die Anforderungen an die Maschinenausstattung, die eingesetzten Hilfsmittel und die Finishmethoden können mit den Bedingungen der Haushaltswaschmaschinen nicht erreicht werden.

Normale Nassreinigung.

Milde Nassreinigung für empfindliche Textilien.

Sehr milde Nassreinigung für sehr empfindliche Textilien.

Nicht nassreinigen!

Bleichen

Alle Bleicharten (Chlor- oder Sauerstoffbleiche) möglich.

Nur Sauerstoffbleiche (enthalten in Universalwaschmitteln) möglich.

Nicht bleichen!