Farbenfrisch den ganzen Sommer!

Butterblumengelb, warme Rosé- und Pfirsichtöne. Das sind einige der Trendnuancen des Sommers 2016! Als Modeinteressierte hat sich unsere Leserin Jessica Holona aus Borken spontan ein Kleid in einer der angesagten Farben gekauft. Die Pflege des Kleidungsstücks bereitet der Verbraucherin allerdings großes Kopfzerbrechen. Denn schon in der Vergangenheit haben ihre farbintensiven Textilien nach dem Waschen in der Haushaltsmaschine ihre Ausdruckskraft eingebüßt: sie wirken jetzt matt und fade. Das möchte Frau Holona in Zukunft unbedingt verhindern und wollte wissen: Was kann ich tun, damit mein neues Sommerkleid seine strahlende Farbe behält?

Wir sprachen mit Peter Schwarz, Textilreinigermeister und Sachverständiger für Textilreinigung.

Darf ich das waschen oder muss das in die Reinigung?

Wie wichtig das Pflegeetikett in einem Kleidungsstück ist, bemerken viele Verbraucher erst, wenn es fehlt. Der Experten- Tipp Nr. 1 lautet daher: Ein Etikett niemals heraustrennen oder zumindest gut aufbewahren! Selbst Profis im Fachbetrieb orientieren sich an den international anerkannten Pflegesymbolen, die nicht nur sinnvoll, sondern verbindlich sind. Fehlt die Pflegeanleitung, helfen der Sachverstand und das geschulte Auge ausgebildeter Textilreiniger/innen.